Begriff - Dein Freiraum +

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über Passiv

Passivhaus  /  Null-Energiehaus  /  Plus-Energiehaus


Passivhaus ist:

ein Gebäudestandard, der wirklich energieeffizient, komfortabel, wirtschaftlich und umweltfreundlich zugleich ist
ein Baukonzept, das allen offen steht - und das sich in der Praxis bewährt hat
mehr als „nur“ ein Energiesparhaus


Passivhausmerkmale:

verbraucht 90 % weniger Heizwärme als ein herkömmliches Gebäude im Baubestand
im Vergleich zu einem durchschnittlichen Neubau wird mehr als 75% eingespart
der Heizenergieverbrauch eines Passivhauses liegt bei 1,5 l-Heizölgleichwert je Quadratmeter Wohnfläche und Jahr
dies ist ein Vielfaches unter dem eines Niedrigenergiehauses
besondere Fenster und eine Hülle aus hochwirksamer Wärmedämmung in Außenwänden, Dach und Bodenplatte
--> halten die Wärme schützend im Haus.
nutzt die in seinem Inneren vorhandenen Energiequellen wie die Körperwärme von Personen oder einfallende Sonnenwärme
--> die Heizung wird dadurch grundlegend vereinfacht
für gleichbleibend frische Luft ohne Zugerscheinungen sorgt eine Lüftungsanlage, in der eine hocheffiziente Wärmerückgewinnung die Wärme der Abluft wieder verfügbar macht
hohe Oberflächentemperaturen mit geringen Temperaturdifferenzenzur Raumluft sorgen für thermische Behaglichkeit.


Gebäudekennzahlen verschiedener Gebäudetypen (Heizenergieverbrauch p.a.)

                                                 Bestand BRD

Wärmeschutzverordnung 1995

Energieeinsparverordnung (EnEv) 2001

Passivhaus

Plus- oder Nullenergiehaus

200 - 300 kWh / m²a

80 - 110 kWh / m²a

ca. 70 kWh / m²a

unter 15 kWh / m²a

unter 0 kWh / m²a


10 Kilowattstunden (kWh) entsprechen in ihrem Energieinhalt recht genau einem Kubikmeter Erdgas oder einem Liter Heizöl.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü